Am Samstag, 30.11.2019 fand in Kerpen auf der Indoorbahn des MS Kart- und Eventcenters unser letzter Meisterschaftslauf für 2019 statt.
Gefahren wurde in zwei Wertungsläufen. Den ersten Lauf bestritten die Disionen 2 und 3.
Im zweiten Lauf des frühen Abends begaben sich dann die Divisionen 1 und 4 sowie die KSF- Junioren auf die letzten Kilometer des Jahres.

Den Lauf der JUNIOREN konnte Robin JAKOBY für sich entscheiden. Ihm folgten auf den Plätzen Fynn KATIBI sowie Lucas SÜLZEN.
Dem viertplatzierten Marco FINETTE reichten die eingefahrenen 5 Zähler aus, um in der Meisterschaft seinen dritten Rang zu behaupten.

Final sieht die Gesamtwertung bei den JUNIOREN wie folgt aus:
1. PLATZ – Robin JAKOBY (78 Punkte)*
2. PLATZ – Fynn KATIBI (70 Punkte)*
3. PLATZ – Marco FINETTE (66 Punkte)*
*************************************************

In der DIVISION 1 setzte sich Helmut NEUMANN im Rennen gegen seine Verfolger René LÜTZENKIRCHEN und Luca MAGIULLI durch.
Der bis dato in der Gesamtwertung zweitplatzierte Marcel LEHNERT wurde durch seine Nicht- Teilnahme am letzten Clublauf gleich doppelt bestraft. Mit bis dato komfortablen 52 Zählern auf dem Punktekonto wurde er schlussendlich noch von Helmut NEUMANN (61 Punkte) und Luca MAGIULLI (53 Punkte) überholt.

GESAMTWERTUNG DIVISION 1:
1. PLATZ – René LÜTZENKIRCHEN (64 Punkte)*
2. PLATZ – Helmut NEUMANN (61 Punkte)*
3. PLATZ – Luca MAGIULLI (53 Punkte)*
*************************************************

Bei der DIVISION 2 konnte sich Marc BAINGO mit seinem vierten Rennsieg 2019 auch die Meisterschaft sichern. Ihm folgten auf den Rängen Sandra SEUL und Jürgen ZERJESKI.
In der Gesamtwertung hat es für ZERJESKI trotz des dritten Platzes nicht mehr ganz gereicht auf Norbert WESTBOMKE aufzuschliessen.

GESAMTWERTUNG DIVISION 2:
1. PLATZ – Marc BAINGO (75 Punkte)*
2. PLATZ – Sandra SEUL (64 Punkte)*
3. PLATZ – Norbert WESTBOMKE (55 Punkte)*
*************************************************

In der DIVISION 3 gelang es Willi KÜHNE mit seinem 5. Rennsieg den Meistertitel für sich hieb und stichfest zu behaupten. Auf den Plätzen zwei und drei folgten der Meisterschaftsdritte Lucas CLEVER und der in der Meisterschaft zweitplatzierte Christian GILL.

GESAMTWERTUNG DIVISION 3:
1. PLATZ – Willi KÜHNE (88 Punkte)*
2. PLATZ – Christian GILL (80 Punkte)*
3. PLATZ – Lucas CLEVER (74 Punkte)*
*****************************************************

Bei den schweren Jungs der DIVISION 4 konnte sich Tilman BALDAUF mit seinem ersten Rennsieg überhaupt gegen Volker GALONSKE und Armin SEUL durchsetzen.
In der Gesamtwertung hat sich nicht mehr viel verändert, lediglich die Plätze 4 und 5 haben gewechselt, so konnte BALDAUF mit einem einzigen Punkt Vorsprung noch an KOHNEN in der Meisterschaft vorbeiziehen. Für Kohnen war es dennoch ein sehr erfolgreicher Tag, da er – trotz dreistelligem Gewicht – zum ersten Mal eine 48’er Zeit in den Asphalt der Indoorbahn brennen konnte und somit zum Jahresabschluß seine persönliche Bestzeit im MS Kartcenter fuhr.

GESAMTWERTUNG DIVISION 4:
1. PLATZ – Willi MAY (86 Punkte)*
2. PLATZ – Armin SEUL (75 Punkte)*
3. PLATZ – Volker GALONSKE (64 Punkte)*
************************************************************************
* ( Punkte um Streichergebnisse bereinigt)

***Die Jahressiegerehrung findet am Samstag, 07.12.2019 im MS Kart- und Eventcenter statt***